Wer macht das schönste Foto im Naturpark Südeifel?

Verband Deutscher Naturparke sucht den „Augenblick Natur“ 2021.

Inhalte teilen:

„Den besonderen Moment festhalten“ – so lautet das Motto des diesjährigen Fotowettbewerbs „Augenblick Natur!“ des Verbands Deutscher Naturparke. Die Vielfalt und Schönheit der heimischen Landschaft soll der Fotowettbewerb aufzeigen. Gesucht werden ausdrucksstarke Motive, die jeweils aus der ganz persönlichen Perspektive eine außergewöhnliche Naturmomentaufnahme zeigen, beispielsweise aus dem Naturpark Südeifel. Ziel des Wettbewerbs ist es, die einzigartige Vielfalt und Schönheit der heimatlichen Kulturlandschaft einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Alle Bilder des Wettbewerbs werden auf dem Portal www.naturparkfotos.de veröffentlicht. Die 100 besten Aufnahmen werden monatlich von den Besuchern des Portals gewählt. Aus diesen Top 100 wählt die dreiköpfige Jury jeden Monat die zehn besten Fotos aus. Die Monatssieger werden mit attraktiven Gewinnen prämiert, der Jahressieger oder die Siegerin nehmen an einem Fotoworkshop mit dem Fotojournalisten und Naturfotografen Hans-Peter Schaub teil. Der Fotowettbewerb läuft bis zum 31. Oktober 2021, Informationen zum Wettbewerb sind unter www.naturparkfotos.de abrufbar.

Weitere Informationen über Naturparke gibt es auf www.naturparke.de, zum Naturpark Südeifel unter www.naturpark-suedeifel.de.

 

Über den Naturpark Südeifel:

Der Naturpark Südeifel ist ein Schutzgebiet mit einer Fläche von 432 Quadratkilometern in der Eifel, das sich wegen seiner landschaftlichen Vielfalt und dem damit verbundenen Artenreichtum der hier beheimateten Flora und Fauna für ein intensives Naturerleben besonders eignet. Er gehört zu den attraktivsten Landschaften Deutschlands, diese sind durch 16 Nationalparke, 18 Biosphärenreservate und 104 Naturparke geschützt. Natur ist dabei nicht nur Kulisse für touristische Aktivitäten, sondern Grundlage für einen großen Bereich des Tourismus. Denn diese als Nationale Naturlandschaften bezeichneten Schutzgebiete halten für touristische Gäste und Einheimische viele nachhaltige Möglichkeiten bereit, Natur zu erleben und sich in ihr zu erholen, ohne die Natur-Werte zu gefährden.