Sehenswürdigkeiten

Inhalte teilen:

Sehenswertes

Einsiedelei an der Liboriuskapelle, © Felsenland Südeifel/Schlösser Fotografie Irrel

Einsiedelei auf dem Ernzerberg

Echternacherbrück

Noch bis 1783 bewohnten Einsiedlermönche die in den Fels gehauenen Räume.

.

Weitere Infos
Eligiuskapelle Neuerburg

Eligiuskapelle zu Neuerburg

Neuerburg

Mittelalterliche Kapelle mit zum Teil original erhaltenen Wandmalerien und schöner Parkanlage.

Weitere Infos
Der Felsenweiher bei Ernzen, © D. Ketz, naturwanderpark.eu

Felsenweiher

Ernzen

Die romantisch-bizarre Anlage im Gutenbachtal mit Wasserbecken und Fontäne, Rundwegen, Treppen, Stegen und Terrassen enstand im 19. Jahrhundert. Eine "Audiokurbel" liefert Informationen über die Geschichte und die Besonderheiten des Felsenweihers…

Weitere Infos
Blick auf das Ferschweiler Plateau, © Eifel Tourismus GmbH, H-J. Sittig

Ferschweiler Plateau

Ferschweiler

Faszinierende Felsenlandschaft und reiche Kulturgeschichte.

Weitere Infos
Das Fraubillenkreuz - einst ein Menhir?, © Elke Wagner

Fraubillenkreuz

Nusbaum

Das mächtige steinerne Kreuz, das heute den Namen Fraubillenkreuz trägt, könnte ein christianisterter Menhir sein, der bereits vor 5000 Jahren errichtet wurde. Im 15. Jahrhundert wurde das Kreuz erstmals in einer Urkunde als Grenzstein erwähnt, und noch heute hat es diese Funktion…

Weitere Infos
Frohnertkapelle2

Frohnertkapelle

Oberkail

1646 wurde auf der Anhöhe zwischen Oberkail und Schwarzenborn eine Nachbildung der Himmelfahrtskapelle bei Jerusalem errichtet.

Weitere Infos
Glockenspiel, © Tourist-Information Bitburger Land

Glockenspiel in der Fußgängerzone

Bitburg

Am oberen Ende der Fußgängerzone steht der Glockenspielturm, der vom Gewerbeverein Bitburg gespendet wurde. Wenn er sich öffnet, zeigen sich im Inneren Figuren, die das handwerkliche Leben in Bitburg darstellen.

.

Weitere Infos
Grablegungsgruppe

Grablegungsgruppe

Spangdahlem

In der Nikolauskapelle befinden sich drei Skulpturengruppen, die Grablegungsgruppe aus dem Jahre 1643, die Beweinungsgruppe, auch „Heiliges Grab“ genannt, und die um 1750 entstandene Auferstehungsgruppe.

Weitere Infos
Grüne Hölle

Grüne Hölle

Bollendorf

Eine enge Kluft, verwitterrte Felswände, von einem dichten Teppich aus Moos bewachsen - die Grüne Hölle von Bollendorf ist ein Naturerlebnis!

.

Weitere Infos
Haus der Jagd, © Holger Weber

Haus der Jagd

Ernzen

Das Haus der Jagd des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz ist an das naturparkzentrum Teufelsschlucht angegliedert und zeigt eine moderne Ausstellung rund um den Wald und vor allem die heimische Tierwelt, den Naturschutz und die Rolle der Jäger von der Steinzeit bis heute…

Weitere Infos