Römische Villa Holsthum

Holsthum

Inhalte teilen:

Die römische Villa in Holsthum ist ein ehemaliger römischer Gutshof, eine sogenannte Villa rustica. Das Gebäude wurde bis in die zweite Hälfte des 4. Jahrhunderts genutzt.
1989 führte das Landesmuseum Trier eine erste Grabung durch. 1991–1993 konnten die Grundmauern des Wohnhauses freigelegt werden.
Die Villa  zeigt den für diese Gebäudeart typischen Grundriss mit einer nach vorne offenen Säulenhalle (Porticus) sowie zwei Eckrisalithen. Hinter dieser Halle liegt der Kernbau mit insgesamt fünf Räumen. Vom großen Zentralraum führt eine Treppe mit gut erhaltenen Sandsteinstufen in einen großen Keller. Aus der Verfüllung des Kellers stammen zahlreiche architektonische Überreste, darunter Trommeln, Basen und Kapitelle toskanischer Säulen.
In den Jahren 2012 und 2013 wurden Sicherungs- und Verschönerungsmaßnahmen durchgeführt, so dass die Anlage der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden konnte.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    frei zugänglich

Ort

Holsthum

Kontakt

Römische Villa
Wolsfelder Straße
54668 Holsthum

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn