Wohnmobilstellplätze Campingplatz Heilhauser Mühle

Manderscheid bei Arzfeld

Inhalte teilen:

Ruhiger Campingplatz im Prümtal mit 7 Wohnmobil-Stellplätzen.
Der Campingplatz ist ideal für Radfahrer und Wanderer. Gutes Restaurant in einem alten Mühlengebäude mit Terrasse (geöffnet von Ostern bis Ende Oktober).

Auf dem Campingplatz finden  Sie alles, was man für einen erholsamen oder aktiven Campingurlaub in einer herzlichen und familiären Atmosphäre benötigt.
Der Campingplatz liegt, eingebettet in einer wunderschönen Naturlandschaft, mitten im Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Belgien.

  • 7 Stellplätze
  • Stromanschluss
  • Möglichkteit zur Ver- und Entsorgung
  • Sanitäreinrichtungen
  • Beleuchtung
  • Hunde sind erlaubt
  • WLAN
  • Gebührenpflichtig

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Informationen zu den Öffnungszeiten bezüglich der Belegungen fragen Sie bitte die Kontaktperson.

Ort

Manderscheid bei Arzfeld

Kontakt

Wohnmobilstellplätze Campingplatz Heilhauser Mühle
Heilhausermühle 1
54649 Waxweiler
Telefon: (0049) 6554 805
Fax: (0049) 6554 900847

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Verbandsgemeindeverwaltung Arzfeld

Verbandsgemeindeverwaltung Arzfeld

Die Verbandsgemeinde Arzfeld ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Eifelkreis Bitburg-Prüm in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören 43 eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Gemeinde Arzfeld. Sie umfasst den westlichen Bereich des Landkreises und befindet sich geographisch in dem zur Südeifel gehörenden Islek. Die Verbandsgemeinde entstand mit dem „8. Landesgesetz über die Verwaltungsvereinfachung im Lande Rheinland-Pfalz“ am 7. November 1970 aus dem Zusammenschluss der früheren Ämter Daleiden-Leidenborn und Waxweiler des Altkreises Prüm. Der Verbandsgemeinderat von Arzfeld besteht aus 24 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 in einer Verhältniswahl gewählt wurden und dem hauptamtlichen Bürgermeister als Vorsitzenden. Zur Verwaltung gehören die Tourist-Information (gegenüberliegende Straßenseite), das Fundbüro, das Standesamt und ein Kontakt- und Bezirksdienstbeamter der Polizeidirektion Prüm.