Fassadendetail in Mettendorf, © V. Teuschler

Baukultur Eifel

Der Naturpark Südeifel unterstützt die Initiative Baukultur Eifel, denn wir möchten die Regionalität stärken.

Inhalte teilen:

Regionale Baukultur

Architektur und Ortsbild sind als gebaute Umwelt wichtige kulturelle und entwicklungsgeschichtliche Dokumente in einer Region. Beide spiegeln soziale Verhältnisse, Wirtschaftsweisen, gesellschaftliche Werte und Lebensgefühl in der jeweiligen Zeit wider. Die gebaute Umwelt prägt ganz entscheidend das Bild - das „Image“ - einer Region.

Das Kulturgut der gebauten Umwelt wird sowohl geprägt durch die Einzelbaukörper, als auch und in besonderem Maße durch den verbindenden öffentlichen Raum, die Art der Anordnung der Gebäude und ihr Verhältnis zueinander sowie die Einbindung des Siedlungskörpers in die Landschaft.

Um die reiche Bautradition der Eifel erhalten und weiterentwickeln zu können ist im Jahr 2011 die Initiative Baukultur Eifel gestartet. Dabei stehen u.a. die Bedeutung und die Wirkung von Architektur und regionaler Baukultur für die Wohn– und Lebensqualität am Ort und die regionale Identität der Eifel im Fokus. Weitere Informationen sind auf der Website der Initiative abrufbar unter www.eifel-baukultur.de

Auch der Naturpark Südeifel hat das Thema Baukultur aufgegriffen. Durch die überaus erfolgreiche Bewahrung der lokalen Baukultur sind mehrere Objekte in Wolsfeld mit dem Baukultur EIFEL Preis ausgezeichnet worden. Aufgrund der Vielzahl von renovierter Bausubstanz „Baukultur Eifel“ hat der Naturpark Südeifel in Wolsfeld einen in Rheinland-Pfalz einzigartigen barrierefreien Komfortwanderweg angelegt: Der Themenweg Baukultur EIFEL.