Felsen bei der Mandrack Passage im NaturWanderPark delux, © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Felsenweg 2 - Bollendorf - Beaufort

Bollendorf

Inhalte teilen:

Gemeinsam Herausforderungen bestehen

Es ist eine atemberaubende Felskulisse, die sich den Wanderern im NaturWanderPark delux in der Eifel bietet. Das Bollendorfer Plateau auf der deutschen Seite, das luxemburgische Beforter Plateau auf der anderen Seite – Unzählige Szenerien und Färbungen des Sandsteins regen die Fantasie an. Seltene Kalktuffhöhlen, wie die Tränenlay, großartige Aussichten und klammartige Schluchten, mystische Felsenwege und Wurzelpfade, beeindruckende Felstürme und grenzenlose Flusspanoramen komponieren eine faszinierende Landschaft.
Ein bisschen Abenteuer gehört bei dem Felsenweg dazu: Die Passage „Mandrack“ ist im Schulterbereich nur etwa 40 cm breit, also am besten seitlich den Weg laufen. Da ist es gut, einen Partner an der Seite zu haben, der schon mal den Rucksack entgegennimmt. Nach soviel Erdgeschichte lockt ein wenig jüngere Geschichte: der historische Ortskern von Beaufort mit dem Schloss Beaufort ist einen Stopp wert.

Tipp: Belohnen können sich die Wanderer im Waldhotel Sonnenberg oder der Burg Bollendorf mit einem großen Stück Kuchen oder einem feinen Abendessen. 

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
"felsenweg_2" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Sonnenbergallee, Bollendorf (Waldhotel Sonnenberg)

Ziel: Sonnenbergallee, Bollendorf (Waldhotel Sonnenberg)

Streckenlänge: 19,9 km

Dauer: 06:00 h

Schwierigkeitsgrad: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 906 m

Abstieg: 906 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tipps zur Tour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn