Jazzkonzert
19.11.2021

Bitburg

Inhalte teilen:

 „Marius Preda ist weltweit der einzige Cimbalist, der sich auf hohem Niveau in der Jazzwelt behauptet!“

Hackbrett und Jazz, geht das? Und ob! Marius Preda bekam mit vier Jahren von seiner Großmutter ein Cimbalom geschenkt. Seither verbrachte er Tage und Nächte damit, das neue Instrument zu lernen. In all den Jahren wurde aus ihm ein unglaublich virtuoser Hackbrett-Spieler, der vor Virtuosität und Spielfreude gerade nur so strotzt. Mit seinem ausgeprägten Sinn für Jazzsprache fügt Preda auch Elemente des Latin-Jazz, Salsa, Afro Cuban, Arabisch und des Blues hinzu.

Marius Preda ist aber nicht nur ein begnadeter Cimbalist, er wollte auch die Musik in allen anderen Facetten kennenlernen. Und so kam es, dass er neben dem Hackbrett Klavier, Akkordeon, Violine, Vibrafon, Kontrabass und zu guter allerletzt auch noch die Panflöte erlernte. Preda arbeitete mit dem 10-fachen Grammy-Preisträger Arturo Sandoval, Miles Davis Gitarrist Mike Stern, dem Santana Schlagzeuger Denis Chambers und vielen mehr zusammen. Ebenso war er jahrelang Solist im berühmten Rosenberg Trio. Bei Jazz am Hof wird sich Preda auch als Multiinstrumentalist präsentieren.

Line up:
Marius Preda – (Cimbalom, Klavier, Akkordeon, Violine); Owen Hart Jr. – (Drums); Joris Teepe – (Bass)

Das Trio spielt am Freitag, 19. November 2021 im Festsaal des Hauses Beda, Beginn 20 Uhr. Eintritt 10/5  Euro.

 


 

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 19. November 2021
    Um 20:00 Uhr

Ort

Bedaplatz 1
54634 Bitburg

Kontakt

Jazz-Initiative Eifel
Wolsfelder Str. 13
54668 Holsthum
Telefon: (0049) 6523 933690

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn